News Ticker

Sind Crocs wirklich gesundheitsschädlich? SchuhNews fragt nach!

Crocs – Seit Jahren geistert ein Gespenst durch die Presse und das Internet. Darin wird behauptet, dass Crocs Schuhe auf Grund einer nachgewiesenen Schadstoffbelastung gesundheitsgefährdend seien. Wir wollten es genauer wissen und haben im Internet recherchiert. Denn der Erfolg der beliebten Crocs bei den Verbrauchern ist ungebrochen. Gerade Kinder lieben die vielfältigen bunten Crocs. Und kleine Kinderfüße brauchen besonderen Schutz. Wir wurden fündig auf der Seite www.fitness-zentrale.de Dort ist man der Frage gezielt nachgegangen. Die Crocs-Schadstoffdebatte begründet sich auf ein Test der Zeitschrift Ökotest aus dem Jahre 2008. Ökotest hatte damals 22 Hersteller von Plastik-Clogs hinsichtlich möglicher Schadstoffbelastungen überprüft. Crocs erhielten damals das Testurteil befriedigend. Danach setzte eine mediale Panikmache ein, obwohl aus dem Bericht von Ökotest herauszulesen war, dass Crocs keinesfalls als gesundheitsschädlich eingestuft werden. Mittlerweile hat der TÜV Rheinland ebenfalls die Crocs getestet und das erste Ergebnis als „sinnfrei“ tituliert.

Was ist nun richtig haben wir uns gefragt. Fakt ist das Ökotest zu folgendem Ergebnis kam: Crocs enthielten in dem damals getesteten limefarbenen Muster sogenannte „polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe„, kurz: PAK. Daraus erfolgte das Testurteil „befriedigend. PAK? Was steckt hinter dieser Bezeichnung?

  • polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe sind in zahlreichen Endprodukten heutzutage anzutreffen. Von diesen PAK wirken einzelne Vertreter und lange nicht alle krebserregend.
  • Leider gibt es nock keine Obergrenze für PAK´s seitens der EU und damit auch keine Vorschriften, die für alle Unternehmen gelten.
Folgendes lässt sich aus der oben aufgeführten Quelle festhalten:
  • Crocs wurden im Ökotest mit der Note befriedigen bewertet. Allerdings rät Ökotest nicht generell von Crocs ab.
  • Ebenfalls wurde in dem Test nicht festgestellt, dass gerade die krebserregenden PAK´s in den Schuhen vorhanden sind. Es wurde nur allgemein davon gesprochen, dass polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe in Crocs enthalten sind.
  • Vielmehr wurden in anderen Plasik-Clogs zinnorganische Verbindungen gefunden, die möglicherweise viel gefährlicher sind , als PAK´s. In den Crocs sind diese Verbindungen nicht enthalten.
  • In den Medien wurde auch nicht darüber berichtet, dass Crocs Inc. seit Jahren intensiv mit der IARC, der Internationalen Agentur für Krebsforschung, zusammenarbeitet. Diese Krebsforschungstelle hat die Entwicklung des Crosslite Materials seit Jahre begleitet. Die IARC hat nie eine Warnung vor Crocs herausgegeben.
  • Ebenfalls wurden in vielen Tests der „Organisation für angewandte naturwissenschaftliche Forschunge“ bestätigt, dass das Crosslite Material als ungiftig und nicht krebserregend bewertet werden kann.
Wir von SchuhNews können natürlich nicht beurteilen, was richtig oder falsch ist, und ob ein Risiko beim Tragen von Crocs besteht.
Allerdings finden wir es interessant, hier einmal eine sachliche Zusammenfassung zu diesem Thema vorzustellen und unsere Leser zu informieren.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: